Category: iPhone


Wie löscht man Dokumente und Daten auf dem iPhone?

Der Ordner “Dokumente und Daten” auf Ihrem iPhone bezieht sich auf die Daten, die von einer App jedes Mal gespeichert werden, wenn sie geöffnet oder verwendet wird. Dazu können Browserverlauf, Cache, Cookies, temporäre Dateien, Protokolle, Datenbankdateien und andere appspezifische Informationen gehören.

Diese Dateien werden von der Anwendung gespeichert, um sie schnell und effizient zu öffnen, wenn Sie die Anwendung öffnen.

Im Laufe der Zeit sammelt sich jedoch der Ordner “Dokumente und Daten” mit diesen Dateien an und belegt einen erheblichen Teil des Speicherplatzes auf Ihrem Gerät.

Dies kann dazu führen, dass Ihr iPhone langsam wird oder nicht mehr in der Lage ist, neue Fotos, Videos, Aufnahmen oder Apps zu speichern.

Daher ist das Löschen der “Dokumente & Daten” auf dem iPhone die beste Lösung, um die Leistung Ihres iPhones zu verbessern.

Zurzeit erlaubt Apple nicht, den Ordner “Dokumente & Daten” direkt zu löschen. Wenn Ihr iPhone über wenig Speicherplatz verfügt, wird dieser automatisch freigegeben, indem temporäre Dateien und der Cache gelöscht werden. Aber das ist nicht genug.

Sie müssen Platz schaffen, indem Sie unerwünschte Dokumente und Daten auf dem iPhone entfernen.

Hier erfahren Sie, wie das geht. Lesen Sie weiter…

Dokumente und Daten auf dem iPhone, iPad löschen

Die einzige Möglichkeit, den großen Platz, den Dokumente und Daten einnehmen, loszuwerden, besteht darin, die App von Ihrem iOS-Gerät zu löschen.

Bevor Sie jetzt nervös werden, denken Sie daran, dass Sie die App jederzeit neu installieren können.

Die einzige Vorsicht, die Sie walten lassen sollten, ist, dass Sie nicht vergessen, vor dem Löschen der iPhone-App ein Backup Ihrer wichtigen App-Daten (Fotos, Videos, Aufnahmen, Kontakte, Nachrichten usw.) in iCloud oder iTunes zu erstellen.

Sie können die angegebenen Methoden anwenden, um Dokumente und Daten auf dem iPhone 11 Pro/11/SE/XR und darunter liegenden Modellen und iOS-Versionen, einschließlich 11 und 13.2, zu löschen.

Methoden zum Löschen von Dokumenten und Daten auf iPhone, iPad

Methode 1: App löschen und neu installieren

Facebook, Twitter, Instagram, WhatsApp, WeChat und andere Apps speichern viele Mediendateien, Chatverläufe, Aufnahmen, Cache, Cookies, temporäre Dateien und andere Dokumente, die viel Speicherplatz auf Ihrem Gerät belegen.

Sie können App-Daten und Dokumente löschen und Speicherplatz auf dem iPhone oder iPad direkt über die Einstellungen Ihres iPhones freigeben.

Löschen Sie “Dokumente und Daten” auf dem iPhone, indem Sie die App löschen, d. h. deinstallieren. Dadurch werden auch alle unnötigen App-Daten gelöscht, einschließlich Cache, Cookies und temporäre Dateien, die auf dem iPhone gespeichert sind.

Hinweis: Wenn Sie eine App auf dem iPhone löschen, verlieren Sie die kompletten Daten der App, Logins, zugehörige Mediendateien und andere Dokumente dieser App. Sichern Sie daher die Daten der App in der iCloud, bevor Sie sie löschen. Wenn Sie z. B. Instagram-Fotos und -Videos in iCloud gesichert haben, werden sie nach der Deinstallation von Instagram auf Ihrem iPhone nicht gelöscht.
Installieren Sie anschließend die App aus dem Apple Store auf Ihrem iOS-Gerät neu, um sie erneut zu verwenden. Durch die Neuinstallation erhalten Sie automatisch die neueste Version der App.

Schritte zum Löschen einer App/Deinstallieren einer App auf dem iPhone:
Öffnen Sie Einstellungen > Allgemein > iPhone-Speicher.
Sie sehen den von Ihren Apps belegten Speicherplatz auf dem iPhone. Klicken Sie auf die gewünschte App in der Liste, die Sie löschen möchten.
Sie sehen den von den “Dokumenten und Daten” der App belegten Speicherplatz auf dem iPhone. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf “App löschen”.
Klicken Sie anschließend auf Bestätigen.
Hinweis: Wenn Sie die App neu installieren, enthält der Ordner “Dokumente und Daten” keine unnötigen Dateien mehr. Mit zunehmender Nutzung sammeln sich jedoch langsam Cache und Cookies an. Sie können die gleiche Methode wiederholen, um Dokumente und Daten auf dem iPhone zu löschen, wenn dies erforderlich ist.

Methode 2: Alle Inhalte und Einstellungen löschen

Die Funktion “Alle Inhalte und Einstellungen löschen” setzt Ihr iPhone zurück. Sie löscht alle Inhalte und Einstellungen der App vom Gerät. Dabei werden auch die Daten und Dokumente der Apps gelöscht. Nach der Verwendung dieser Funktion werden alle App-Einstellungen, Cookies, Cache, temporäre Dateien, Passcodes, Fotos, Videos, Audioaufnahmen und andere Daten gelöscht.

Das ist der beste Weg, um das iPhone zu säubern und Speicherplatz auf Ihrem Gerät zu schaffen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie ein Backup Ihrer wichtigen Daten auf iCloud oder iTunes erstellen, bevor Sie diese Methode anwenden.

Schritte zum Löschen aller Inhalte und Einstellungen:
Gehen Sie auf dem iPhone zu den Einstellungen.
Klicken Sie auf und folgen Sie Allgemein > Zurücksetzen.
Klicken Sie auf “Alle Inhalte und Einstellungen löschen”.
Ein Dialogfeld wird angezeigt, klicken Sie auf “Jetzt löschen”.
Geben Sie den Passcode und das Apple ID-Kennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Dadurch werden die iPhone-Daten gelöscht.

Methode 3: iPhone-Reinigungssoftware verwenden

Im Apple Store sind verschiedene iOS-Reinigungsprogramme erhältlich, die Daten und Dokumente auf dem iPhone kostenlos löschen. Die iPhone-Cleaner-Apps scannen die iOS-Geräte nach bestimmten Apps wie Fotos, Kontakte, Nachrichten usw., um deren Daten zu entfernen.

Einige Tools entfernen die iPhone-Apps, wodurch automatisch auch die mit ihnen verbundenen Dokumente und Daten gelöscht werden. Andere wiederum löschen nur den Cache, temporäre Dateien, Cookies, beschädigte Daten und Junk-Dateien auf Ihrem iOS-Gerät.

Einige beliebte iPhone-Reinigungsprogramme sind Smart Cleaner, Cisdem iPhone Cleaner, PhoneClean, Magic Phone Cleaner, usw.